Der gerontopsychiatrische Schwerpunkt der Klinik

Psychiatrie und Psychotherapie im Alter

Die seelische Gesundheit im höheren Lebensalter gewinnt für den Einzelnen und gesellschaftlich immer mehr an Bedeutung. Neben intensiver Forschung zu Ursachen psychischer und insbesondere demenzieller Erkrankungen im Alter bietet der Schwerpunkt Psychiatrie und Psychotherapie im Alter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der UMG spezialisierte Beratung, Diagnostik und Behandlung auf hohem wissenschaftlichem Niveau.

Erst mit einer präzisen Diagnose können erkrankungsspezifisch und individuell abgestimmt, wirksame Behandlungsmaßnahmen eingeleitet werden. Pharmakotherapie und Psychotherapie sind auch im höheren Lebensalter wirksam und gut verträglich.

Unser Diagnostik- und Behandlungsspektrum erstreckt sich von Beratung und Information über den ambulanten und tagesklinischen bis hin zum vollstationären Bereich. Durch eine enge Verzahnung der Bereiche innerhalb unserer Klinik und durch unsere regionale und überregionale Vernetzung mit weiteren Versorgungsangeboten können wir individuelle und flexible Behandlungsangebote bereitstellen.

Klinische Versorgung im gerontopsychiatrischen Schwerpunkt

Informations- und Beratungstelefon

Im Rahmen des von der Deutschen Alzheimer Stiftung e.V. geförderten „Gut-Beraten“-Projekts bieten wir eine kompetente fachärztliche telefonische Beratung für Menschen mit beginnenden Gedächtnisstörungen und besorgte Angehörige an. Hier werden Personen, die sich Sorgen wegen eines Nachlassens der geistigen Leistungsfähigkeit machen, u.a. zu möglichen diagnostischen Schritten beraten.

Angehörigenangebote

Die Demenzerkrankung einer/eines Angehörigen stellt Menschen vor besondere Herausforderungen. Deshalb veranstaltet unsere Klinik regelmäßig unter Anleitung erfahrener Behandler*innen Angehörigenseminare und einen Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz – zur Information und zum gegenseitigen Austausch.

Gedächtnisambulanz

In der Gedächtnisambulanz, einer Spezialambulanz zur Früherkennung von Demenzerkrankungen, führen wir auch bei ersten Anzeichen von Veränderungen der geistigen Leistungsfähigkeit spezialisierte Diagnostik durch, um Ihnen möglichst frühzeitig ein passendes Behandlungsangebot zu machen und Sie zu weiterführenden Versorgungsangeboten zu beraten. Im Rahmen von Forschungsprojekten und klinischen Studien besteht zudem die Möglichkeit, von innovativen Ansätzen in der Diagnostik und Behandlung zu profitieren. Dafür sind wir in große internationale, nationale und regionale Netzwerke eingebunden.

Tagesklinik für ältere Menschen

Das Angebot richtet sich an Patienten ab etwa dem 55. Lebensjahr, die an seelischen Erkrankungen leiden, die keine vollstationäre Therapie erfordern, bei denen aber eine ambulante Behandlung nicht ausreicht. Den Abend, die Nächte und die Wochenenden verbringen die Patient*innen in ihrer vertrauten Umgebung. Tagsüber bietet ihnen die Behandlung in der Tagesklinik mit einem multiprofessionellen Team vielfältige diagnostische und therapeutische Möglichkeiten für alle psychischen Erkrankungen im höheren Lebensalter.

Aufsuchende Seniorenheimversorgung

Für Menschen, die in einem Senioren- oder Pflegeheim leben, bieten wir eine aufsuchende fachärztliche psychiatrische Versorgung an. Menschen mit psychischer Erkrankung, die nicht in der Lage sind, regelmäßig unsere Ambulanz aufzusuchen, werden von uns bedarfsgerecht im vertrauten Umfeld des Seniorenheims behandelt.

Privatstation 4096

Die Station 4096 ist eine offen geführte Privatstation unter der Leitung des ärztlichen Direktors der Klinik, Prof. Dr. Jens Wiltfang. Grundsätzlich behandeln wir das gesamte Spektrum psychiatrischer Erkrankungen bei Pat*innen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr, wobei eine Spezialisierung für Erkrankungen des höheren Lebensalters besteht.

Interdisziplinäre alterspsychiatrisch-neurologische Station 4094

Auf der geschützt geführten Station 4094 werden Menschen mit komplexen alterspsychiatrischen Erkrankungen oder neurologischen Erkrankungen mit psychischen Begleitsymptomen kompetent durch Fachärzt*innen beider Disziplinen behandelt.

Ihre Ansprechpartner*innen

Leitung

Prof. Dr. Jens Wiltfang

Oberarzt

PD Dr. Niels Hansen

PD Dr. Niels Hansen

Kontaktinformationen

  • Publikationen (Google Scholar)

    • Facharzt für Neurologie
    • Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Zusatzbezeichung Suchtmedizinische Grundversorgung
    • EEG-Zertifikat der DGKN
Oberärztin

Dr. Kiriaki Mavridou

Dr. Kiriaki Mavridou

Kontaktinformationen

Oberarzt

PD Dr. Dr. Björn Hendrik Schott

PD Dr. Dr. Björn Hendrik Schott

Kontaktinformationen

  • Publikationen (Google Scholar)

    Externe Zuordnung:

    • Leibniz-Institut für Neurobiologie Magdeburg, AG Imaging Genetics
    • DZNE Göttingen, FG Kognitive Gerontopsychiatrie
Leitende Psychologin

PD Dr. Claudia Bartels (Dipl.-Psych.)

PD Dr. Claudia Bartels (Dipl.-Psych.)

Kontaktinformationen

Sekretariat

  • Publikationen (PubMed)

    Verwaltungsprofessur Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie

    Leitende Psychologin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Folgen Sie uns