Liebe Forschende und an Forschung Interessierte,

als Universitätsklinikum hat die Forschung bei uns hohe Priorität. In unserer Klinik arbeiten Kolleg*innen interdisziplinär aus unterschiedlichen Berufsgruppen (z. B. aus den Bereichen der Medizin, Psychologie, Biologie, Biotechnologie, Informatik und Mathematik) eng zusammen, um wissenschaftliche Fragestellungen zu beantworten. Dabei stehen translationale Forschungsprojekte im Vordergrund, d. h. mit grundlagenorientierter Forschung versuchen wir, verbesserte Diagnostik und Therapie für psychiatrische Störungsbilder zu identifizieren. Inhaltlich liegt ein Fokus auf der verbesserten Früherkennung drohender Erkrankungen mittels unterschiedlicher Biomarker (u. a. molekularer und bildgebender Biomarker), um gezielt Hochrisiko-Patient*innen präventive Behandlungsangebote machen zu können – Beispiele sind die Frühdiagnostik drohender demenzieller (u. a. Alzheimerdemenz) und psychotischer (Schizophrenie) Erkrankungen.

Die Forschung unserer Klinik wird durch mehrere Professuren und zahlreiche Forschungsgruppen unterstützt. Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse hätten, in einem der Teams mitzuarbeiten!

Besten Gruß,
Prof. Dr. Jens Wiltfang, Klinikdirektor

Forschungs-gruppen

Übersicht aller FGs unserer Klinik

Professuren

W2- und W3-Professuren an unserer Klinik

DZNE-Kooperation

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen

MPI-Kooperation

Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin

Forschungskoordination

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Forschungskoordination

Dr. Hermann Esselmann

Geschäftsführender Oberarzt, Forschungskoordination

PD Dr. Berend Malchow

Kontaktinformationen

Sekretariat PD Dr. Goya-Maldonado / Forschungskoordination Prof. Dr. Wiltfang

Eiko Lajcsak

Kontaktinformationen

Projektkoordination

Alexander Kratzenberg, M. Sc.

Kontaktinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns